Haus-Tobias-LogoAm-Bruckwald-Logo

„Tadle nichts Menschliches. Alles ist gut, nur nicht immer, nur nicht überall, nur nicht für alle."Novalis

Bruckwald Gelände_1

Das Leitbild der Sozialwerk Breisgau

  • Die Gemeinschaft im Sozialwerk Breisgau will  durch  die Geisteswissenschaft R. Steiners in der Gesellschaft und der Welt zeitgemäß wirken.
  • Die Grundlage unserer Arbeit ist, dass der Mensch und die Welt geistigen Ursprunges sind und die Lebensabläufe den Gesetzmäßigkeiten von Reinkarnation und Karma unterliegen.
  • Sowohl der Einzelne als auch die Gemeinschaft haben das Ziel, dem Menschen bei der Selbstgestaltung seiner Inkarnationsaufgabe zu helfen.
  • Wir wollen mit den Möglichkeiten, die unser Verständnis und die praktische Anwendung von Kunst, Religion und Wissenschaft aktiv eröffnen, tätig sein.
  • In der praktischen Umsetzung unserer Ziele ist das übende Tun als Methode im gegenseitigen Lernen und Lehren Handlungsmaxime.
  • Wir wenden uns an den Menschen in allen Lebensaltern und in seiner individuellen Entwicklung.
  • Wir wollen, dass das Sozialwerk Breisgau ein Ort des sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Handelns als Solidargemeinschaft ist.
  • Im Sozialwerk Breisgau soll die aktive Pflege der Begegnung von Mensch zu Mensch zu Freiheit im Geistesleben, Gleichheit im Rechtsleben und Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben führen.
  • Die Solidargemeinschaft des Sozialwerk Breisgau verpflichtet sich, für gemeinschaftsfähige Innovationen Gestaltungsraum und Entstehungsboden zu sein.
  • Die Zusammenarbeit mit kulturschaffenden Organisationen und Menschen verschiedenster Geistesrichtungen ist uns eine wesentliche Alltagsaufgabe.
  • Das miteinander Gestalten und gegenseitige Befruchten in der Menschenbegegnung von Ich zu Ich ist uns Handlungsanliegen.
  • Die Einrichtungen und Arbeitsfelder der Gemeinschaften innerhalb des Sozialwerk Breisgau geben sich Leitbilder, die den besonderen Aufgaben Rechnung tragen.