Haus-Tobias-LogoAm-Bruckwald-Logo

„Tadle nichts Menschliches. Alles ist gut, nur nicht immer, nur nicht überall, nur nicht für alle."Novalis

Bruckwald Gelände_1

Geschichte und Entwicklung der Sozialwerk Breisgau

Jede Zeit hat ihre Aufgaben. Wir begreifen es als unsere Pflicht und unser Bestreben, die Aufgaben unserer Zeit zu erkennen und zu ergreifen. Das Heilpädagogische Sozialwerk versteht sich als Träger und Wegbereiter neuer Initiativen.

Das obige Leitmotiv von Rudolf Steiner verwirklichte die Gemeinschaft bisher durch die folgenden Einrichtungen:

2013     Ausgründung der Einrichtungen Haus Tobias und Am Bruckwald in die "Sozialwerk Breisgau gGmbH"

1998     Gründung der Christensen-Stiftung zur Förderung anthroposophischer Heilpädagogik/Sozialtherapie

1991     Am Bruckwald − sozialtherapeutische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft WfbM

1988     Integrativer Waldorfkindergarten

1983     Malschule Paul Pollock, seit 1991 in eigener Trägerschaft

1982     Michaelschule − Schule für Erziehungshilfe, seit 1987 in eigener Trägerschaft

1974     Haus Tobias − Schülerheim

1972     Künstlerisches Therapeutikum − Kinder, Jugendliche und Erwachsene

1968     Haus Tobias − Kindergarten und Schule für Seelepflegebedürftige Kinder und Jugendliche

1968     Gründung des Trägervereines "Heilpädagogisches Sozialwerk Freiburg i. Br. e.V."